Die deutsche Handelsbilanz hat auch weiterhin einen sehr hohen Überschuss, im Monat April lag der Aktivsaldo bei € 19,8 Milliarden, wobei die Exporte um 0,9 pro Cent (prognostiziert waren 0,3 %) und die Importe um 1,2 % zulegten.

Die spanische Zentralbank hat ihre Wachstumsprognose für ihr Land erhöht.

Die Inflationsrate stieg im Mai, im Jahresvergleich, um 1,5 %, nachdem sie im Vormonat noch im Jahresvergleich um 1,2 % gestiegen war.

Dass dem so ist, davon geht die schottische Regierungschefin Nicola Sturgeon aus.

Der chinesische Einkaufsmanagerindex für den Dienstleistungssektor von Caixin/Markit stieg unerwartet stark im Mai, von zuvor 50,1 auf jetzt 52,8 Punkte, und steht damit auf dem höchsten Wert seit Januar 2017.

Die brasilianische Notenbank hat den Leitzins deutlich auf ein Dreijahrestief gesenkt und das trotz einer schwachen Entwicklung der Wirtschaft.

Wie sonst ist es zu verstehen, dass einer der größten Containerreedereien der Welt, CMA CGM, seine Ostseeflotte erweitert?